© Dr. Astrid Wonisch Psychotherapie Graz

graz psycho- therapie.at Grundprinzipien

Systemische Grundprinzipien

Was sind die wichtigsten Prinzipien, Grundannahmen und Haltungen in der Systemischen Psychotherapie?

Arbeitsweise

Arbeitsweise

Wie geht ein Psychotherapeut bzw. eine Psychotherapeutin in einer Systemischen Therapie vor? Welche Methoden sind typisch für eine Systemische Psychotherapie?

Graz Psychotherapie Astrid Wonisch

Kontakt/Impressum

Hier finden Sie , wie Sie mich kontaktieren können, wenn Sie einen Therapietermin mit mir in meiner Praxis in Graz vereinbaren möchten. Außerdem  befindet sich hier das Impressum.

Diese Webseite informiert über die Grundprinzipien der Systemischen Psychotherapie. Diese achtet besonders auf die Wechselwirkungen zwischen Mensch und Umfeld, betont die Kompetenzen der Klientinnen und Klienten und ist stark lösungsorientiert. Im Mittelpunkt der Therapie stehen stets die Ziele der Klientinnen und Klienten. Systemische Therapie bedeutet wertschätzende respektvolle Kooperation auf Augenhöhe zwischen der Klientin/dem Klienten und der Psychotherapeutin bzw. dem Psychotherapeuten.





Kontakt/ImpressumGrundprinzipienArbeitsweise

HERZLICH WILLKOMMEN AUF

GRAZ-PSYCHOTHERAPIE.AT !

 



Dr. Astrid Wonisch

(Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision, Graz)



Dr. Astrid Wonisch - Psychotherapie in GrazGraz Psychotherapie - BootUnterschrift Dr. Wonisch Psychotherapie Graz

Gründe, einen Psychotherapeuten oder eine Psychotherapeutin aufzusuchen


Eine Psychotherapie ist eine maßgeschneiderte und sehr persönliche Unterstützung für Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Die Menschen, die in meine psychotherapeutische Praxis in Graz kommen, sind nicht nur „Patienten“ (von lat.: patiens = leidend, erleidend, ertragend), sondern zugleich auch “Kunden” (im Sinne von kundig was ihre eigene Lebensführung betrifft). Das heißt, dass ich neben den schwierigen, problematischen und leidvollen Lebensaspekten meiner Klientinnen und Klienten immer auch die kompetenten und wertvollen Seiten dieser Menschen nicht aus den Augen verliere. Fragen wie diese rücken dabei ins Zentrum: Was bleibt vom Leben eines Menschen an Positivem und Schönen übrig, wenn man seine Probleme einmal in seiner Vorstellung auf Urlaub schickt? Wer ist ein Mensch jenseits seiner schwierigen Lebensthemen, wenn man ihn als ganzheitliches Wesen betrachtet? Der Scheinwerfer der Aufmerksamkeit wird auch auf Gelingendes, Positives und Wertvolles gerichtet, nicht nur auf das Schwierige und Problemhafte.


Anlass für eine Psychotherapie kann dabei eine sogenannte „psychische Störung“ im engeren Sinn sein. Damit sind psychische Leidenszustände gemeint, die im ICD-10 (International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems) angeführt sind. Dazu zählen  z.B. Depressionen, Angststörungen, Süchte, Anpassungsstörungen, Zwangsstörungen, ein Überlastungssyndrom etc.


Andererseits kann Psychotherapie auch eine wichtige Dienstleistung für Menschen sein, bei denen keine psychische Störung oder Erkrankung vorliegt. In diesem Fall geht es häufig darum, jemanden in einer schwierigen privaten oder beruflichen Lebenssituation zu unterstützen. Dies kann z.B. ein krisenhaftes Ereignis sein, wie eine schwere Erkrankung, der Verlust eines geliebten Menschen oder eine belastende berufliche Situation.









Nach oben

Psychotherapie Graz